Mangelerkrankungen

Element: Stickstoff (N)
Funktion: Eiweißbaustein, Baustein von Blattgrün, Enzymen,  Vitaminen
Mangelsymptom: Aufhellen und Vergilben älterer Blätter, Pflanze klein,
sperrig, starr. Wachstum allgemein gehemmt.
Abhilfe: Zufuhr von mineralischen Stickstoffdünger mit Ammonium, Nitrat oder Harnstoff. Zufuhr von organischem Stickstoffdünger wie Guano, Blutmehl

Element: Phosphor (P)
Funktion: Wichtig für Energie verbrauchende Vorgänge wie Keimung, Blütenbildung, Wurzelwachstum
Mangelsymptom
: Ältere Blätter zuerst dunkelgrün, dann rötlich
Abhilfe: Zufuhr von min. Phosphordünger wie Superphosphat oder Thomasphosphat. Zufuhr von org. Phospordünger wie Knochenmehl.

Element: Kalium (K)
Funktion: Wichtig für Frost- und Trockenheitsresistenz, Standfestigkeit. Wichtig für Süße und Geschmack.
Mangelsymptom: Rand älterer Blätter wird gelb und vertrocknet.Pflanzen »schlapp«, Früchte fad und nicht gut haltbar.
Abhilfe: Zufuhr von min. Kali-Dünger wie Kalimagnesia oder Kaliumsulfat.

Element: Magnesium (Mg)
Funktion: Baustein des Blattgrüns (Chlorophylls)
Mangelsymptom: Ältere Blätter werden zwischen den Adern gelb, ie Adern heben sich grün vom Untergrund ab.
Abhilfe: pH-Wert des Bodens überprüfen, ggf. durch Kalken anheben. Mit Bittersalz über den Boden oder Mg-Blattdünger übers Blatt düngen.

Element: Eisen (Fe)
Funktion: Nötig für die Funktion vieler Enzyme
Mangelsymptom:  Jüngere Blätter werden gelb bis weiß (Chlorose), wobei die Blattadern zunächst noch grün bleiben.
Abhilfe: pH-Wert des Bodens überprüfen, ggf. durch Zugabe sauer wirkender Dünger (Ammonsulfat, Salpeter)  absenken. Mit Fe-Blattdünger übers Blatt düngen

Händlersuche

Pin It on Pinterest

Share This