Aprikose

(Prunus armeniaca)

Herkunft:
Westasien (Kaukasus)

Standort und Boden:
Aprikosen wachsen selbst im »Weinklima« nur an vollsonnigen, geschützten Standorten. Deshalb empfiehlt sich in Deutschland fast nur ein Spalier an einer geschützten Südwand. Sie blühen noch einige Tage vor den Pfirsichen und setzen – selbst bei frostfreiem Wetter – nicht immer einen Fruchtansatz an, da die Bienen erst ab 12 °C »auf Bestäubungstour unterwegs« sind. Der Boden sollte eher leicht, sandig und gut luft- und wasserdurchlässig bei leicht saurer Bodenreaktion sein.

Tipp:
Wenn die Bienen aufgrund der geringen Temperaturen noch nicht arbeiten: Machen Sie es den Bienen vor, indem Sie bei trockenem, sonnigem Wetter die Pollen mit einem feuchten Pinselchen von einer Aprikosenblüte zur anderen übertragen

Händlersuche!

Pin It on Pinterest

Share This