Anwendungskonzentration

Mehr erreicht nicht mehr und weniger ist nichts

Würden Sie die vom Arzt angegebene Medikamentendosis einfach so erhöhen? Oder glauben Sie, dass Sie gesund werden, wenn Sie Ihre Wochendosis an einem Tag einnehmen oder im Zeitraum von drei Monaten? Sicher nicht. Ihre Pflanzen reagieren genauso. Die in der Gebrauchsanweisung angegebene Aufwandmenge/Konzentration ist daher die kleinste, noch vollständig wirkende Menge. Mehr erreicht nicht mehr – außer mehr Kosten und mehr Umweltbelastung. Und weniger erreicht wirklich gar nichts.

Die folgenden Seiten helfen Ihnen beim Ansetzen

Erforderliche Konzentration                                Brühemenge 
                                                    0,5 l          1 l          5 l         10 l
 
0,05 %                                           0,25         0,5         2,5          5 
0,10 %                                           0,50         1,0         5,0         10
0,20 %                                           1,00         2,0       10,0         20
0,25 %                                           1,25         2,5         5,0         25
0,30 %                                           1,50         3,0        15,0        30
0,50 %                                           2,50         5,0        25,0        50
1,00 %                                           5,00       10,0        50,0       100

Die Zahlen geben die erforderliche Menge in ml (bei flüssigen) oder in Gramm (bei festen) Pflanzenschutzmitteln in der jeweiligen Brühemenge an.

Beispiel:  Sie benötigen eine Brühe in 0,25 %iger Konzentration. Dann reichen bei 0,5 l Wasser ganze 1,25 ml/Gramm Pflanzenschutzmittel.

Händlersuche!

Pin It on Pinterest

Share This