Monilia

Monilia

DAS GARTENLEXIKON.< Zurück zur Übersicht Was tun, wenn Blütenbüschel und Triebspitzen von Kirschbäumen welken und dürr werden? Dann handelt es sich um eine Pilzerkrankung, die vorwiegend an Kirschen zu beobachten ist. Man bezeichnet sie als Monilia laxa oder deutsch...
Moos

Moos

DAS GARTENLEXIKON.< Zurück zur Übersicht Besonders nach milden, feuchten Wintern erwartet den Gärtner eine böse Überraschung: Was von weitem schön gesund und grün aussah, entpuppt sich beim genauen Hinsehen als Moos, das den Rasen erstickt. Und da Moos recht locker...
Obstbaumkrebs

Obstbaumkrebs

DAS GARTENLEXIKON.< Zurück zur Übersicht Noch gefährlicher als die Kräuselkrankheit des Pfirsichs ist der Obstbaumkrebs, der selten Birnen, aber häufig alte, wertvolle Apfelsorten befällt wie z. B. Berlepsch, Cox Orange oder Ingrid Marie. Immer wenn Verletzungen der...
Pfirsich

Pfirsich

DAS GARTENLEXIKON.< Zurück zur Übersicht (Prunus persica) Herkunft: Westasien (Persien) Standort und Boden:   Pfirsiche brauchen zum Gedeihen warmes, sonniges »Weinklima«. Sie gedeihen in Deutschland nur bis zu einer Höhenlage von 200 m über Meereshöhe. Sie blühen...
Pflanzenschutzmittel

Pflanzenschutzmittel

DAS GARTENLEXIKON.< Zurück zur Übersicht Überblick Woraus bestehen Pflanzenschutzmittel? Ähnlich wie Medikamente bestehen Pflanzenschutzmittel aus einem ganz gezielt auf  den Schadorganismus abgestimmten Wirkstoff, der je nach Anwendung (z. B. als Spritzmittel,...
Pflaumen

Pflaumen

DAS GARTENLEXIKON.< Zurück zur Übersicht (Prunus domestica) Herkunft: Westasien – dem früheren Persien und Mesopotamien (heute: Iran und Irak) Standort und Boden:  Alle Zwetschgen gedeihen noch in höheren oder raueren, kühleren Lagen gut (notfalls einfach zwei bis...
Pflaumenwickler

Pflaumenwickler

DAS GARTENLEXIKON.< Zurück zur Übersicht Schäden durch die fressende Raupe Angefressenes Fruchtfleisch ist das Werk der Raupe des Pflaumenwicklers, der seine Eier auf die Früchte ablegt, woraus dann die Raupen schlüpfen. Bei einem schwachen Fruchtansatz kann so ein...
Rasen

Rasen

DAS GARTENLEXIKON.< Zurück zur Übersicht Die Visitenkarte des Hauses: Ein schöner Rasen Sattgrün soll er sein, pflegeleicht, trittfest, weich und robust. Und er sollte ein Fußballspiel oder ein Grillfest gut überstehen. Für viele Gartenbesitzer ist ihr Rasen ein...
Reptilien

Reptilien

“Gäste” im Garten Reptilien sind echte Landtiere, die in Deutschland allerdings überwiegend in Weinanbaugebieten vorkommen. In sonnigen Gärten am Hang kann dann schon mal eine Zauneidechse zu Besuch kommen. Die fingerlangen Eidechsen sind Dinosaurier im...
Rhododendronzikade

Rhododendronzikade

DAS GARTENLEXIKON.< Zurück zur Übersicht Knospenfäule im Rhododendron Beschreibung: Das nur 1 cm lange Tier ist deutchlich durch seine hellgrüne Färbung zu erkennen. Die Deckflügel zeichnen sich durch eine orange bis rote Längsstreifung aus. Von seiner Körpfergestalt,...
Rhododendron

Rhododendron

DAS GARTENLEXIKON.< Zurück zur Übersicht Immergrüne Blühgehölze Rhododendren, lange Zeit als Friedhofsgewächse verschrien und wegen ihrer besonderen Ansprüche auch häufig gemieden, gewinnen langsam aber sicher immer mehr Freunde. Ihre Blüten variieren –  je nach Art –...
Rosenkrankheiten

Rosenkrankheiten

DAS GARTENLEXIKON.< Zurück zur Übersicht Die wichtigsten Rosenkrankheiten   Bei feucht-kühlem Wetter tritt häufig Sternrußtau auf. Die Rosenblätter haben dunkle, sternförmig gezackte Blattflecken und fallen vollständig ab. Wichtig ist es, dieses »Falllaub« aus dem...