Pyreth Natur-Insektizid

Anwendungszeitraum: April – September

  1. Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden.
  2. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Pyreth Natur-Insektizid

Beschreibung:

Pyreth Natur-Insektizid wirkt gegen saugende und beißende Insekten an Zierpflanzen, gegen Blattläuse in Gemüse (Kohlrabi) und Kernobst (ausg. Mehlige Apfelblattlaus) sowie in Kartoffeln gegen Kartoffelkäfer. Es enthält einen Blütenextrakt aus einer kenianischen Margeriten-Art, der Pyrethrum- Pflanze. Diese natürlichen Wirkstoffe werden verstärkt durch einen weiteren natürlichen Wirkstoff auf Rapsöl-Basis. Unter dem Einfluss des Sonnenlichtes werden die Wirkstoffe rasch abgebaut.

Eigenschaften: 

  • biologische Schädlingsbekämpfung aus dem Blütenextrakt der afrikanischen Pyrethrum-Margerite und mit
    natürlichem Rapsöl
  • gegen zahlreiche saugende und beißende Insekten wie z. B. Blattläuse, Woll- und Schmierläuse, Schildlaus-Arten,
    Spinnmilben und Kartoffelkäfer
  • Zum Einsatz in Zierpflanzen, Kartoffeln, Gemüse und Kernobst mi einfacher Dosierung durch Pipettenfüllung


Gebrauchsanweisung:

Zierpflanzen
Im Freiland, im Gewächshaus, in Zimmern, Büroräumen und auf Balkonen

Gegen saugende Insekten

  • Pflanzengröße bis 50 cm 50 ml / 5 l Wasser (1.0%)
  • Pflanzengröße 50 bis 125 cm 75 ml / 7,5 Wasser (1.0%)
  • Pflanzengröße über 125 cm 100 ml  / 100 l Wasser (1.0%)

Die Aufwandmengen beziehen sich auf ca. 80 m² behandelte Fläche. Spritzen bei Befallsbeginn bzw. bei
Sichtbarwerden der ersten Symptome.

Max. 8 Anwendungen im Abstand von 7 Tagen.
Max. 8 Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr.

Im Gewächshaus, in Zimmern, Büroräumen und auf Balkonen/ Gegen Spinnmilben

  • Pflanzengröße bis 50 cm 50 ml/5 l Wasser (1,0%)
  • Pflanzengröße 50 bis 125 cm 75 ml/7,5 l Wasser (1,0%)
  • Pflanzengröße über 125 cm 100 ml/10 l Wasser (1,0%)

Die Aufwandmengen beziehen sich auf ca. 80 m² behandelte Fläche. Spritzen bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome. Max. 8 Anwendungen im Abstand von
7 Tagen in der Kultur bzw. je Jahr.

Gegen Weiße Fliege (Mottenschildläuse)

  • Pflanzengröße bis 50 cm 75 ml/5 l Wasser (1,5%)
  • Pflanzengröße bis 125 cm 115 ml/7,5 l Wasser (1,5%)
  • Pflanzengröße über 125 cm 150 ml /10 l Wasser (1,5%)

Die Aufwandmengen beziehen sich auf ca. 80 m² behandelte Fläche. Spritzen bei Befallsbeginn bzw. Sichtbarwerden der ersten Symptome. Max. 8 Anwendungen im Abstand von
7 Tagen in der Kultur bzw. je Jahr.

Gegen Schild-, Woll- und Schmierläuse

  • Pflanzengröße bis 50 cm 100 ml/5 l Wasser (2,0%)
  • Pflanzengröße 50 bis 125 cm 150 ml/7,5 l Wasser (2,0%)
  • Pflanzengröße über 125 cm 200 ml /10 l Wasser (2,0%)

Die Aufwandmengen beziehen sich auf ca. 80 m² behandelte Fläche. Spritzen bei Befallsbeginn bzw. Sichtbarwerden der ersten Symptome. Max. 8 Anwendungen im Abstand von 14 Tagen in der Kultur bzw. je Jahr.

Hinweis:
5 l Spritzbrühe reichen für ca. 10 – 20 Rosenstöcke oder 40 – 85 m² Beetfläche.
Bei Sonneneinstrahlung können nach der Anwendung Schäden an den Kulturpflanzen auftreten (WP732).

!Diese Produktinformationen ersetzen nicht die Beachtung der Gebrauchsanweisung!

Zusätzliche Information

Packung:

250 ml-Flasche

Zul.-Nr.:

004780-61

Anwendung:

50 ml / 5 l Wasser reicht für ca. 80 m²

EAN-Code

4 012879 044371

Wirkstoff:

4,59 g/l Pyrethrine (Pyrethrum-Extrakt), 825,3 g/l Rapsöl

Kennzeichnungselemente

Umweltgefährlich – GEFAHR!

Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Sicherheitshinweise Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Verschüttete Mengen aufnehmen.  Inhalt/Behälter kommunaler Schadstoffsammelstelle zuführen.