Pyreth Natur-Insektizid

Anwendungszeitraum: April – September

  1. Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden.
  2. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Pyreth Natur-Insektizid

Beschreibung:

Pyreth Natur-Insektizid wirkt gegen saugende und beißende Insekten an Zierpflanzen, gegen Blattläuse in Gemüse (Kohlrabi) sowie in Kartoffeln gegen Kartoffelkäfer. Es enthält einen Blütenextrakt aus einer kenianischen Margeriten-Art, der Pyrethrum- Pflanze. Diese natürlichen Wirkstoffe werden verstärkt durch einen weiteren natürlichen Wirkstoff auf Rapsöl-Basis. Unter dem Einfluss des Sonnenlichtes werden die Wirkstoffe rasch abgebaut.

Eigenschaften: 

  • biologische Schädlingsbekämpfung aus dem Blütenextrakt der afrikanischen Pyrethrum-Margerite und mit
    natürlichem Rapsöl
  • gegen zahlreiche saugende und beißende Insekten wie z. B. Blattläuse, Woll- und Schmierläuse, Schildlaus-Arten,
    Spinnmilben und Kartoffelkäfer
  • Zum Einsatz in Zierpflanzen, Kartoffeln und Gemüse mit einfacher Dosierung durch Pipettenfüllung


Gebrauchsanweisung:

Zierpflanzen
Im Freiland, im Gewächshaus, in Zimmern, Büroräumen und auf Balkonen

Gegen saugende Insekten

  • Pflanzengröße bis 50 cm 50 ml / 5 l Wasser (1.0%)
  • Pflanzengröße 50 bis 125 cm 75 ml / 7,5 Wasser (1.0%)
  • Pflanzengröße über 125 cm 100 ml  / 100 l Wasser (1.0%)

Die Aufwandmengen beziehen sich auf ca. 80 m² behandelte Fläche. Spritzen bei Befallsbeginn bzw. bei
Sichtbarwerden der ersten Symptome.

Max. 8 Anwendungen im Abstand von 7 Tagen.
Max. 8 Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr.

Im Gewächshaus, in Zimmern, Büroräumen und auf Balkonen/ Gegen Spinnmilben

  • Pflanzengröße bis 50 cm 50 ml/5 l Wasser (1,0%)
  • Pflanzengröße 50 bis 125 cm 75 ml/7,5 l Wasser (1,0%)
  • Pflanzengröße über 125 cm 100 ml/10 l Wasser (1,0%)

Die Aufwandmengen beziehen sich auf ca. 80 m² behandelte Fläche. Spritzen bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome. Max. 8 Anwendungen im Abstand von
7 Tagen in der Kultur bzw. je Jahr.

Gegen Weiße Fliege (Mottenschildläuse)

  • Pflanzengröße bis 50 cm 75 ml/5 l Wasser (1,5%)
  • Pflanzengröße bis 125 cm 115 ml/7,5 l Wasser (1,5%)
  • Pflanzengröße über 125 cm 150 ml /10 l Wasser (1,5%)

Die Aufwandmengen beziehen sich auf ca. 80 m² behandelte Fläche. Spritzen bei Befallsbeginn bzw. Sichtbarwerden der ersten Symptome. Max. 8 Anwendungen im Abstand von
7 Tagen in der Kultur bzw. je Jahr.

Gegen Schild-, Woll- und Schmierläuse

  • Pflanzengröße bis 50 cm 100 ml/5 l Wasser (2,0%)
  • Pflanzengröße 50 bis 125 cm 150 ml/7,5 l Wasser (2,0%)
  • Pflanzengröße über 125 cm 200 ml /10 l Wasser (2,0%)

Die Aufwandmengen beziehen sich auf ca. 80 m² behandelte Fläche. Spritzen bei Befallsbeginn bzw. Sichtbarwerden der ersten Symptome. Max. 8 Anwendungen im Abstand von 14 Tagen in der Kultur bzw. je Jahr.

Hinweis:
5 l Spritzbrühe reichen für ca. 10 – 20 Rosenstöcke oder 40 – 85 m² Beetfläche.
Bei Sonneneinstrahlung können nach der Anwendung Schäden an den Kulturpflanzen auftreten (WP732).

!Diese Produktinformationen ersetzen nicht die Beachtung der Gebrauchsanweisung!

Zusätzliche Information

Packung:

250 ml-Flasche

Zul.-Nr.:

004780-61

Anwendung:

50 ml / 5 l Wasser reicht für ca. 80 m²

EAN-Code

4 012879 044371

Wirkstoff:

4,59 g/l Pyrethrine (Pyrethrum-Extrakt), 825,3 g/l Rapsöl

Kennzeichnungselemente

Umweltgefährlich – GEFAHR!

Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Sicherheitshinweise Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Verschüttete Mengen aufnehmen.  Inhalt/Behälter kommunaler Schadstoffsammelstelle zuführen.